Weegmüller: Neuausrichtung unter neuer Führung

W e e g m ü l l e r : N e u a u s r i c h t u n g u n t e r n e u e r F ü h r u n g

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Zum 1. Juli 2021 haben Gregor Hofer und Claus Raschka, zwei leidenschaftliche und erfahrene Weinexperten, die Leitung des Weingutes Weegmüller übernommen.

Über elf Generationen hinweg haben bisher ausschließlich Familienmitglieder das 1685 gegründete Weingut durch seine wechselvolle Geschichte geführt.

Mit den neuen Eigentümern kommt das namhafte Gut in Neustadt-Haardt, am Fuße des Haardter Schlosses gelegen, in beste Hände. Mit Beharrlichkeit, Liebe zum Tun und kreativen Ideen will man dieses historische Weingut in eine glanzvolle Zukunft führen.

Und die hat es auch verdient: Das Weingut Weegmüller bewirtschaftet 16 ha Rebfläche, allesamt in erstklassigen Haardter Lagen. Die exzellenten und bisher schon international erfolgreichen Weißweine, die auf diesem Terroir wachsen, sollen auch in Zukunft höchsten Standards entsprechen. „Alte“ Weegmüller-Kunden will man ebenso überzeugen wie Neu-Genießer, die man erst noch auf den Geschmack bringen will. Neben der Königin der Weißweine, dem Riesling, wird es auch weiterhin Weißen Burgunder, Grauen Burgunder, Silvaner, Scheurebe und den Grünen Veltliner im Angebot geben. Mit dem Jahrgang 2021 ist dann auch erstmals ein Spätburgunder geplant.

Gregor Hofer und Claus Raschka, die neuen „Gutsherren“, wollen behutsam mit der Weegmüller-Tradition umgehen und manch Bewährtes durchaus weiterführen. Doch brennen die beiden schon darauf, viel frischen Wind durch die altehrwürdigen Weinberge wehen zu lassen und das Weingut selbst in vielerlei Hinsicht moderner aufzustellen. Aufbauend auf ihrer reichen Erfahrung in der Weinherstellung und im Vertrieb, wollen Sie mit aufregenden Ideen und viel Herzblut den Weegmüller-Weinen bisher verschlossene Türen öffnen und spannende neue Akzente setzen. Der Name Weegmüller wird dabei auch weiterhin auf den Etiketten stehen.

„Diese Reben haben so viel Potenzial, die können nochmal in einer ganz anderen Liga mitspielen“, sind Hofer und Raschka überzeugt. Der Vertriebs- und Marketingprofi Claus Raschka wird den Wein künftig auf nationalen und internationalen Märkten präsentieren und positionieren. Gregor Hofer, der Önologe, ist dafür verantwortlich, dass „Weegmüller“ auch weiterhin für exzellente, aber auch ganz neue Qualitäten stehen wird. Die künftigen Wege dieses tatkräftigen Duos ab sofort zu verfolgen, lohnt sich – es wird viel passieren auf dem „Balkon der Pfalz“!